Die sechs Tage im Ski­la­ger waren viel­fäl­tig und von viel Akti­vi­tät im Schnee geprägt. Teil nah­men fast fünf­zig Sechst­kläss­le­rIn­nen, zehn Elft­kläss­le­rIn­nen und sechs Leh­re­rIn­nen.

Im Dop­pel­stock­bus star­te­ten wir kurz nach Mit­ter­nacht von der Schu­le aus nach Fügen. Dort ange­kom­men ver­lu­den wir am Mor­gen das Gepäck stück­wei­se in die Gon­deln und dann in unse­re Unter­kunft, die Koh­ler­alm.

Der Alpen­gast­hof Koh­ler­alm

Wäh­rend es im Tal noch grün-braun war, waren die Pis­ten gut mit Schnee bedeckt. Denn dann ging es gemein­sam Schlit­ten­fah­ren. Die Rodel­bahn war mehr als fünf Kilo­me­ter lang und gelei­te­te uns kur­ven­reich von der Berg­spit­ze zurück zur Her­ber­ge. Wir pro­bier­ten schließ­lich die gelie­he­nen Ski­sa­chen aus, übten Ski-anzie­hen, Stö­cke-anfas­sen und seit­lich-hin­fal­len.

Blick auf die Gon­del­berg­sta­ti­on

Abends wur­de die Tisch­ten­nis­plat­te im Kel­ler rege genutzt, die zuvor durch uns Elft­kläss­ler mit Pan­zer­tape zusam­men­ge­klebt wur­de.

Täg­lich gab es ein drei­gän­gi­ges Abend­brot, Bröt­chen zum Früh­stück und ein Mit­tag­essen.

Am Mitt­woch war zur Abwechs­lung ein Besuch in der Ther­me geplant. Sonst hieß es vor­mit­tags und nach­mit­tags jeweils Ski fah­ren. Zu Beginn erfolg­te jeweils eine kur­ze Erwär­mung.

Erwär­mung auf dem Berg

Je nach Erfah­rung im Ski­fah­ren wur­den Grup­pen gebil­det, die dann jeweils von einer Leh­re­rIn ange­lei­tet und von Elft­kläss­le­rIn­nen nach Bedarf unter­stützt wur­den.

Über die Tage haben sich alle gut ver­bes­sert, beson­ders die­je­ni­gen, die vor der Rei­se noch nie auf Ski­ern gestan­den hat­ten. Die Fähig­kei­ten wur­den dann am Don­ners­tag zum Sla­lom-Wett­kampf unter Beweis gestellt. Die Sie­ger­eh­rung dazu erfolg­te am Abend, zu Beginn des Abend­pro­gram­mes. Es beinhielt wei­ter­hin Per­fo­man­ces, Sket­che und Wit­ze der ver­schie­de­nen Zim­mer. Eine Dis­co been­de­te den Abend. Am Frei­tag­mor­gen tra­ten wir die Rück­rei­se an.

In Erin­ne­rung blei­ben unver­gess­li­che, gemein­sam sport­lich akti­ve Tage.

Grup­pen­fo­to in den typi­schen oran­gen Wes­ten