Als unse­re Eng­lisch­leh­re­rin Frau Dietsch-Wick­lein letz­ten Herbst über den Eng­lisch­wett­be­werb „The BIG CHALLENGE“ infor­mier­te, war das Inter­es­se bei allen sehr groß, sich mit ande­ren euro­pa­weit mes­sen zu kön­nen. Beson­ders die tol­len Prei­se, wie z.B. eine Rei­se nach New York, ver­schie­de­ne elek­tro­ni­sche Gerä­te, unter ande­rem Tablets oder auch Power­banks, mach­ten uns die Ent­schei­dung, teil­zu­neh­men, viel leich­ter. Jähr­lich neh­men an die­sem Wett­be­werb mehr als eine hal­be Mil­li­on Schü­le­rIn­nen teil. Schluss­end­lich mel­de­ten sich 101 Schü­le­rIn­nen unse­rer Schu­le an.
Eigent­lich soll­te der Wett­be­werb im Mai für die Klas­sen 5–7 an unse­rer Schu­le statt­fin­den. Doch dann kam die SARS-CoV-2-Pan­de­mie und ver­än­der­te alles. Eine unfrei­wil­lig gewähl­te „BIG CHALLENGE“ tat sich auf. Da es die moder­ne Tech­nik mög­lich mach­te, ent­schied man sich den Wett­be­werb den­noch statt­fin­den zu las­sen. Online konn­te man sich im Hören, Lesen und Ver­ste­hen bewei­sen. Dazu bekam jeder von Frau Dietsch-Wick­lein einen Zugangs­code per E‑Mail zuge­schickt. Anschlie­ßend wur­de der Wett­be­werb am Com­pu­ter oder Lap­top allei­ne durch­ge­führt. Schon ein paar Tage nach Ablauf der Teil­nah­me­frist konn­te man sein eige­nes Ergeb­nis online abru­fen. Alle teil­neh­men­den Schü­le­rIn­nen erhiel­ten ein Zer­ti­fi­kat über die erfolg­rei­che Teil­nah­me.
Ich konn­te es kaum glau­ben, was ich bei der Preis­ver­lei­hung auf mei­nem Zer­ti­fi­kat sah. In der Klas­sen­stu­fe 7 habe ich den 1. Platz belegt und bin gleich­zei­tig Schul­sie­ge­rin gewor­den. Von allen Schu­len in Sach­sen habe ich den 8. Platz belegt und auf Bun­des­eben den 103. Platz von mehr als 26 000 Teil­neh­me­rIn­nen.
In der Klas­sen­stu­fe 5 hat Fio­na Pasch den 1. Platz belegt und Jakob Thie­me sel­bi­gen für die Klas­sen­stu­fe 6. Wir haben uns über Medail­len, Zer­ti­fi­ka­te, Power­banks und eini­ges mehr gefreut.
Lena Kuhrau