Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, sehr geehr­te Eltern,
mit der neu­en Säch­si­schen Coro­na-Schutz-Ver­ord­nung vom 24. August 2021 tre­ten wie­der­um eini­ge Ver­än­de­run­gen im Schul­be­trieb in Kraft.
Der­zeit liegt die Inzi­denz im Land­kreis Zwi­ckau über der Gren­ze von 10.
Das bedeu­tet, dass in den ers­ten bei­den Unter­richts­wo­chen drei­mal wöchent­lich (Mon­tag, Mitt­woch, Frei­tag) eine Tes­tung aller Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie des päd­ago­gi­schen und tech­ni­schen Per­so­nals der Schu­le auf SARS-Cov19 durch­ge­führt wird. Geimpf­te und Gene­se sind von der Test­pflicht befreit. Ein schrift­li­cher Nach­weis ist zu erbrin­gen.
Alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die neu am Albert-Schweit­zer-Gym­na­si­um sind oder noch kei­ne Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung für die Tes­tung abge­ge­ben haben, tun dies bit­te am ers­ten Schul­tag in den Klas­sen­lei­ter- bzw. Tuto­ren­stun­den. Das For­mu­lar steht Ihnen zum down­load bereit.
Hier möch­te ich dar­auf hin­wei­sen, dass die Schul­be­suchs­pflicht wie­der in Kraft getre­ten ist.
Wei­ter­hin besteht in den ers­ten bei­den Unter­richts­wo­chen wie­der die Pflicht zum Tra­gen einer Mund-Nasen-Bede­ckung im Schul­ge­bäu­de und im Unter­richt.
Ab der drit­ten Woche wird wie­der eine Erleich­te­rung ange­strebt.
Um lang­fris­tig eine Ver­bes­se­rung der medi­zi­ni­schen Son­der­la­ge zu errei­chen, ist es unum­gäng­lich, die Anzahl der Geimpf­ten in der Bevöl­ke­rung zu erhö­hen. Dazu wer­den mobi­le Impf­teams an Stütz­punkt­schu­len vor Ort Impf­an­ge­bo­te unter­brei­ten. Die­se gel­ten für Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie für deren Eltern und das Per­so­nal der Schu­le.
Das Albert-Schweit­zer-Gym­na­si­um ist eine die­ser Stütz­punkt­schu­len.
An den ers­ten bei­den Unter­richts­ta­gen wer­den wir eine anony­me Befra­gung durch­füh­ren, wie vie­le Per­so­nen sich für ein sol­ches Ange­bot inter­es­sie­ren. Wird die Gren­ze von acht­zig Per­so­nen über­schrit­ten, wer­den die Imp­fun­gen an zwei Ter­mi­nen (je einer für die Erst- und Zweit­imp­fung) durch­ge­führt.
Bit­te beach­ten Sie dazu auch die ent­spre­chen­den Anla­gen.
Per­sön­lich begrü­ße ich die­se Rege­lung aus­drück­lich und wün­sche mir einen brei­ten Zuspruch. Gleich­zei­tig möch­te ich jedoch noch­mals auf die Frei­wil­lig­keit der Imp­fung hin­wei­sen.
Wie Sie den loka­len Medi­en ent­neh­men konn­te, haben die Bau­ar­bei­ten an der neu­en Sport­hal­le des Albert-Schweit­zer-Gym­na­si­ums begon­nen. Dies zieht lei­der wei­te­re Beein­träch­ti­gun­gen im Stra­ßen­ver­kehr nach sich. Bit­te beach­ten Sie dies beim Weg zur und von der Schu­le. Hier sei noch­mals dar­auf hin­ge­wie­sen, dass ein Befah­ren des Schul­ge­län­des recht­lich nicht mög­lich ist und ent­spre­chend geahn­det wer­den kann.
Der­zeit ist die Nut­zung der Platt­form „lern­sax“ nur ein­ge­schränkt mög­lich.
Auf Wunsch der Eltern­ver­tre­ter füh­ren wir der­zeit Arbei­ten zur Ver­ein­heit­li­chung von Nut­zer­na­men und wei­te­ren admi­nis­tra­ti­ven Vor­ga­ben durch. Zeit­nah zum Unter­richts­be­ginn am 6. Sep­tem­ber 2021 wol­len wir die Arbei­ten abschlies­sen.
Uns allen wün­sche ich einen erfolg­rei­chen und mög­lichst rei­bungs­lo­sen Start in das neue Schul­jahr sowie wei­te­re Ver­bes­se­run­gen in der Bekämp­fung der Pandemie.

Mit freund­li­chen Grü­ßen
H. Engel

Anla­gen: