Der Frei­staat Sach­sen ver­schärft die Maß­nah­men an Schu­len und Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen in Hochinzidenzgebieten.

Was ändert sich an Schulen?

Mit der neu­en Coro­na-Schutz-Ver­ord­nung wer­den in Gebie­ten ober­halb einer Inzi­denz von 200 Neu­in­fek­tio­nen pro 100.000 Ein­woh­ner und frü­hes­tens am 1. Dezem­ber bzw. fünf Tage nach der Bekannt­ma­chung der Hoch­in­zi­denz fol­gen­de Maß­nah­men wirksam:

  • Das Tra­gen einer Mund-Nasen-Bede­ckung auch im Unter­richt wird ab Klas­sen­stu­fe 7 für alle Schul­ar­ten Pflicht.
  • Wei­ter­füh­ren­de Schu­len gehen in Abspra­che mit dem Kul­tus­mi­nis­te­ri­um in den Wechselunterricht. 

sie­he auch: Amt­li­che Bekannt­ma­chun­gen des Frei­staa­tes Sachsen