Wel­che Lei­den quäl­ten wohl den jun­gen Wert­her? Wo liegt der Titi­ca­ca­see? War John Locke Phi­lo­soph oder Star­fri­seur? Zu wel­cher Pflan­zen­fa­mi­lie gehö­ren die Mau­er­blüm­chen?

Erstaun­lich, was Schü­ler so alles wis­sen wol­len und sol­len! Dabei müs­sen sie ja gar nicht alles wis­sen, sie soll­ten nur wis­sen, wo´s steht! Ant­wor­ten fin­det man in Büchern und die­se wie­der­um in der Schul­bi­blio­thek des Gym­na­si­ums. Etwa 4000 Bän­de ste­hen dort zur Aus­lei­he bereit und jedes Jahr wird der Bestand erwei­tert und aktua­li­siert. Den größ­ten Anteil macht die Sach- und Fach­li­te­ra­tur aus. Sys­te­ma­tisch geord­net fin­det man hier nicht nur Nach­schla­ge­wer­ke, son­dern auch spe­zi­ell auf den Lehr­plan im Gym­na­si­um aus­ge­rich­te­te Sach­bü­cher. Dem Fleiß des Schü­lers sind kei­ne Gren­zen gesetzt, wenn er Unter­richts­stoff ver­tie­fen, Klas­sen­ar­bei­ten, Klau­su­ren, Prü­fun­gen oder Klas­sen­vor­trä­ge vor­be­rei­ten will – oder ein­fach nur neu­gie­rig ist. Doch nicht nur zu The­men aus Natur­wis­sen­schaf­ten, Spra­chen, Geschich­te, Kunst und Lite­ra­tur kann sich der Schü­ler schlau machen, auch Anre­gun­gen für die Frei­zeit­ge­stal­tung kann man sich in der Biblio­thek holen. Von Fuß­ball bis Inli­ne-Ska­ting, vom Töp­fern bis zur Ser­vi­et­ten­tech­nik erfährt man, wie´s rich­tig geht. Rat­ge­ber zu The­men, die Jugend­li­che inter­es­sie­ren – von Bewer­bungs­li­te­ra­tur bis zu Kos­me­tik und Fit­ness – ergän­zen den Bestand.

Doch nicht nur für den Schü­ler mit Wis­sens­durst ist gesorgt, auch wen der Lese­hun­ger plagt, kann gehol­fen wer­den. Span­nen­de Lek­tü­re gibt es in rei­cher Aus­wahl. Roma­ne in eng­li­scher Spra­che ermög­li­chen den Test, was man im wahrs­ten Sinn von die­ser Spra­che ver­steht. Auch hier kann der Schü­ler zwi­schen unter­schied­li­chen Schwie­rig­keits­gra­den und The­men wäh­len. Am bes­ten, man macht sich selbst ein Bild und nimmt sich in der Pau­se oder Frei­stun­de Zeit zum Schau­en und Schmö­kern. Es eröff­nen sich durch Com­pu­ter­ar­beits­plät­ze mit Inter­net­an­schluss für die Biblio­theks­nut­zer ganz neue Mög­lich­kei­ten. Doch bei so viel Licht gibt es natür­lich auch Schat­ten­sei­ten: für schlech­te Zen­su­ren sind Aus­re­den immer schwe­rer zu fin­den.

Öffnungszeiten

Mon­tag:9:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Diens­tag:9:00 Uhr bis 11:30 Uhr,
12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Mitt­woch:9:00 Uhr bis 11:30 Uhr,
12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Don­ners­tag:9:00 Uhr bis 11:30 Uhr,
12:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Frei­tag:geschlos­sen